SSC "Juno" Burg
SSC "Juno" Burg 

unsere Jugend

Jugendleiter:

Roger Schmidt

02772 42676
0172 8538399

Saisonbilanz 2018/19    Jugend    des SSC „Juno“ Burg

 

G-Junioren (Jg. 2012 und jünger)

Trainer / Betreuer: Carsten Husemann; Sebastian Müller, Mario Schröder

Einmal mehr gab es bei unseren Jüngsten die meisten Anfänger. So stieg die Zahl der Spielerinnen und Spieler wie so oft im Rundenverlauf enorm an. In dieser Spielzeit von knapp 20 auf aktuell knapp über 40. Trotzdem nehmen im Trainings- und Spielbetrieb Spielformen mit kleinen Teams immer mehr Raum ein. Das „3 gegen 3“ oder „4 gegen 4“ soll für mehr Ballkontakte der Anfänger sorgen. – Sicher der richtige Weg.

 

 

F-Junioren (Jg. 2010/2011)

Trainer / Betreuer: Martin Höber; Peter Horschitz; Niels Jung

Mit ebenfalls annähernd 40 Kindern haben wir auch im Bereich der F-Junioren mehr Aktive als viele Nachbarvereine in ihrer kompletten Jugendabteilung! Und da auch nahezu alle regelmäßig ins Training kommen, nahmen folgerichtig gleich 3 Teams am Spielbetrieb teil. Und das überaus erfolgreich. Unsere Jahrgänge 2010 und 11 gehören zu den besten im Fußballkreis Dillenburg. Nur 7m-Schießen haben wir in all den Jahren nicht gelernt. So ging, um ein Beispiel zu nennen, das Finale im Winterpokal – zuvor ohne Gegentor – im 7m-Schießen letztlich knapp verloren. Wobei Ergebnisse im Bereich der F-Junioren ohnehin noch nicht so wichtig sein sollten! Wichtig ist es, die Bewegungsfreunde und vor allem das Miteinander zu stärken. Auch deshalb wurden für alle F- und G-Junioren einmal mehr neue Trainingsanzüge und Trainingssets angeschafft, unterstützt vom Förderverein der Jugendabteilung. – Vielen Dank dafür!

 

 

 

E-Junioren (Jg. 2008/2009)

Trainer / Betreuer: Matthias Hagner; Yannick Hardt; Steffen Ziegler

Im Bereich der E-Junioren haben wir in diesem Jahr neue Maßstäbe gesetzt. Über welch große Anzahl an Talenten wir derzeit in diesem Bereich verfügen, hat bereits der Winterpokal eindrucksvoll bewiesen. Fast 30 Teams gingen an den Start und doch wurde das Finale zu einer Burger Angelegenheit. Die E1 (Jg. 2008) schlug die E2 (2009) mit 3:1. Im anschließenden Futsal-Regionalpokal scheiterte die E1 erst im 6m-Schießen des Finales. – Auch diese Jungs haben schließlich unseren F-Junioren-Bereich durchlaufen. J

Im Freien auf Kreisebene gewannen unsere Teams sämtliche Titel. Sie wurden Kreismeister und Kreispokalsieger – und das in beiden Jahrgängen. Der Regionalpokal steht noch aus.

 

 

 

 

gemeinsame Teams im Verbund des JFV FC Aar

(TSV Ballersbach; TSV Bicken, SSC Burg; SK Herbornseelbach – wobei Seelbach zum Sommer ausscheidet)

 

D-Junioren (Jg. 2006/2007)

         D1 (Gruppenliga)

Unsere D1 zeigte zwei Gesichter. Die Hinrunde schloss sie auf dem vorletzten Platz ab; in der Rückrundentabelle belegte sie hingegen – auch dank eines überragenden Neuzugangs/Rückkehrers – Platz 1, was letztlich doch recht frühzeitig den wichtigen Klassenerhalt bedeutete.

         D2 (Kreisliga)

Der Unterbau unseres Gruppenligateams belegte in der Kreisliga einen Mittelfeldplatz.

         D3 (Kreisklasse)

In der „Dritten“ tummelten sich die meisten D-Junioren-Spieler mit Burger Pass. Zum Teil mit überschaubarem Talent, aber mit Spaß am Spiel belegte das von Yannick Hardt betreute Team einen Platz im unteren Bereich der Kreisklassentabelle.

 

C-Junioren (Jg. 2004/2005)

         C1 (Hessenliga)

Erstmals spielte ein Team aus dem Fußballkreis Dillenburg in Hessens höchster Spielklasse. Dass sie für unser Team eine Nummer zu groß sein würde, war vorher abzusehen. Allen Unkenrufen zum Trotz setzte es aber kaum „Klatschen“. Der Abstieg in die Verbandsliga war letztlich jedoch nicht zu vermeiden.

         C2 (Gruppenliga)

Ähnlich überfordert wie die C1 in der Hessenliga war die C2 in der Gruppenliga. Auch sie stieg als Tabellenletzter ab.

         C3 (Kreisliga Marburg/Biedenkopf)

Dieses Team war ohne Burger Spieler am Start und wurde im Rundenverlauf zurückgezogen.

 

B-Junioren (Jg. 2002/2003)

         B1 (Gruppenliga)

Die Jahrgänge der B1, die in den Jahren zuvor im Bereich der C-Junioren bis in die Hessenliga marschiert waren, zeigten auch im Bereich der B-Junioren ihr Potential. Das Team verlor kein einziges Meisterschaftsspiel und machte den Aufstieg in die Verbandsliga frühzeitig perfekt.

B2 (Kreisliga) – auch dieses Team wurde im Rundenverlauf abgemeldet

 

B-Juniorinnen (Jg. 2001 und jünger)

Auf Wunsch und Initiative des TSV Bicken stellte der FC Aar erstmals ein Juniorinnen-Team, allerdings ohne Spielerinnen des SSC Burg. Es landete im Mittelfeld der A-Liga.

 

A-Junioren (Jg. 2000/ 2001)

         Gruppenliga

Bei derzeit gleich 9 Erwachsenteams im Bereich der vier Stammvereine des FC Aar sind die Begehrlichkeiten gegenüber den dort einsetzbaren Spielern enorm groß. Darunter leidet der Trainings- und Spielbetrieb der A-Junioren. Der Klassenerhalt unserer Gruppenliga-Mannschaft konnte auch deshalb erst relativ spät sichergestellt werden. – In unserer Burger „Ersten“ und „Zwoten“ kamen dieses Mal weniger Spieler als in den Vorjahren zum Einsatz. Der „Nachschub“ an weiteren Talenten dürfte aber, wenn wir weiterhin auf deren Einbindung achten, kaum abreißen. Dieser Punkt, die Spieler der ältesten Juniorenjahrgänge frühzeitig ins Training der Erwachsenen einzuladen, ist wichtig, denn der Schwund der Teams auf Kreisebene, gerade im Bereich der A-Junioren, hält unvermittelt an. Entsprechend oft und früh werden aktive A-Junioren auch von anderen Vereinen angesprochen.

 

Saison-Bilanz unserer Jugend-Teams Saison 2017/18

 

Wir haben 13 Teams gestellt; 5 eigene, 8 im Verbund mit Ballersbach, Bicken und Seelbach (JFV FC Aar).

 

A1 FC Aar – Gruppenliga

Pokalsieg & Klassenerhalt Gruppenliga

A2 FC Aar – Kreisliga

Das Team musste kurz vor Saisonschluss leider abgemeldet werden.

 

B-Jun FC Aar – Gruppenliga

            Klassenerhalt Gruppenliga

 

C1 FC Aar – Verbandsliga

Meisterschaft Verbandsliga & Aufstieg in die Hessenliga (!), Kreispokalsieger

C2 FC Aar – Kreisliga

MeisterschaftAufstieg in die Gruppenliga

 

D1 FC Aar – Gruppenliga

Meisterschaft (kein Aufstieg möglich), Winterpokalsieger, Kreispokalsieger

D2 FC Aar – Kreisliga

            Mittelfeldplatz

D3 FC Aar – Kreisklasse

Mittelfeldplatz in der Liga nach schlechtem Start; hier spielen die „Burger Jungs“ und werden, obwohl wir keinen eigenen Betreuer stellen konnten, gut betreut

 

Der JFV FC Aar bleibt die Nummer 1 im heimischen Jugendfußball. Im Pokal und Winterpokal konnten die Erfolge der Vorsaison allerdings nicht wiederholt werden.

 

unsere eigenen Teams

 

E1 (eigentlich Jg. 2007, bei uns: Jg. 2008/09)         Kreisliga

Trainer: Matthias Hagner, Yannick Hardt

Toller dritter Platz, da wir mit dem jüngeren Jahrgang angetreten sind!

E2 (eigentlich Jg. 2008, bei uns gemischt 07/08)   Kreisklasse

Trainer: Martin Höber, Steffen Hinze

Erster Platz in der eigenen Gruppe; unglückliche Niederlage im Endspiel gegen den anderen Gruppenersten, SSV Frohnhausen.

Unsere E-Junioren nahmen mit wechselnder Besetzung an vielen Turnieren in der Halle und im Freien teil. Einige konnten gewonnen werden. Herauszuheben ist das gut angenommene Yoga-Training, das die Beweglichkeit der Spieler fördern soll und das gut angenommen wird.

 

F1 (Jg. 2009)

Trainer: Steffen Ziegler

„nur“ Freundschaftsspiele - häufig auch bei Turnieren; 5 Turniersiege bei Turnieren mit Wertung in der Halle und im Freien – auch bei Turnieren außerhalb des Kreises.

F2 (Jg. 2010)

         Trainer: Steffen Ziegler

„nur“ Freundschaftsspiele; 2 Turniersiege bei Turnieren in der Halle und im Freien – auch bei Turnieren außerhalb des Kreises. Etliche Neueinsteiger im Saisonverlauf, so dass der Kader alleine in diesem Jahrgang auf rund 20 Spieler angewachsen ist.

G1 (Jg. 2011)

         Trainer: Steffen Ziegler

„nur“ Freundschaftsspiele; etliche Turniersiege in der Halle und im Freien – auch bei Turnieren außerhalb des Kreises. Etliche Neueinsteiger im Saisonverlauf.

G2 (Jg. 2012/13/14)

         Trainer: Steffen Ziegler

„nur“ Trainingsbetrieb; derzeit noch etwas wenige Spieler im Jg. 2012; aber schon etliche in den Folgejahrgängen

 

Der SSC „Juno“ Burg stellt die spielstärkste Jugendabteilung im Kreis unterhalb der D-Junioren. Rund 80 Kinder sind in diesem Bereich aktiv. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.sscjunoburg.de